Trüffel

Trüffel

Trüffel

Der Trüffel ist ein Pilzart befinden sich in Eichengebieten und an den Wurzeln von Eichen, ca.  5 bis 20 cm tief in der Erde. Es ist eine duftende Pilzart, die auf natürliche Weise in der Tiefe des Bodens wächst. Besonders im Mittelmeerraum  und in vielen Ländern der Welt sind die vorhanden.

Trüffel, eines der wichtigsten und wertvollsten Elemente der italienischen Küche, ist ein wichtiger Wert der italienischen Region Piemont. Gäste aus aller Welt besuchen die Region zum Trüffelfestival im Herbst und natürlich auch um Trüffel zu kosten. Als eine seltene und essbare Pilzsorte, die hinsichtlich ihrer Eigenschaften und Aromen einen sehr köstlichen Geschmack bietet, wird als Diamant der kulinarischen Welt bezeichnet.

Es wird mit einer harten Schale bedeckt, wird der Trüffel zuerst geschält, dann gekocht und serviert. Es wird normalerweise nicht geschält gehalten, damit sein Aroma beim Kochen nicht verliert. Obwohl es Hunderte von Trüffelarten gibt, sind nur einige köstlich. Die Trüffel wachsen unter der Erde in einer symbiotischen Beziehung zu Bäumen und sind schwerer zu finden als die meisten anderen Pilze. Aus diesem Grund werden sie im Allgemeinen nicht von Menschen sondern mit der Hilfe von Schweinen und Hunden gefunden und auf natürliche Weise von den Schweinen gerne an der Fundort gefressen.

Typen
Die Trüffel werden im Allgemeinen nach ihrem Aussehen, Geschmack und Geruch klassifiziert. Es wächst in vielen Regionen der Welt und anstelle ihrer lateinischen Namen wird mit dem Namen der Region bezeichnet, in der sie aufgewachsen sind. Im frischen Zustand haben sie eine braune bis schwarze Kruste und eine weiße innere Struktur. Ihre Größe kann von einer Erbse bis zur Größe einer Orange reichen und ihr Gewicht kann bis zu 1 Kilogramm erreichen. Zu diesem Gewicht also 1 Kilogramm erreichen ausnahmsweise in der Region Perigord im Südwesten Frankreichs. Mit dem biologischen Namen ``Tuber magnatum´´ des italienischen Weiß- oder Piemont Trüffel ist einer der seltensten Arten und diese Art hat dem stärksten Geruch.

Im frischen Zustand hat es eine glatte beige Farbe, was bis zum Braun neigt. Seine Größe kann von der Größe einer Haselnuss bis zu einem Apfel reichen und sein Gewicht kann etwa ein halbes Kilogramm erreichen. Es wächst hauptsächlich in der Region Piemont im Nordwesten Italiens. Das Aroma und der Geschmack nehmen etwa eine oder zwei Wochen nach der Ernte ab. Deswegen soll man die Trüffel nicht geschält halten.

Andere bemerkenswerte Sorten sind Oregoner Weißer Trüffel, chinesischer Trüffel und Sommertrüffel. Es gibt zwei Sorten von Oregon Weiße (Tuber Oregonese und Tuber Gibbosum). Beide sind vor der Reifung weiß und werden während der Reifung orange, braun und hellgrünlich braune Farbe. Chinesische Pilze (Tuber sinence und Tuber indicum) sind normalerweise braun und wachsen in Südchina. Sie werden oft geerntet, bevor sie vollständig reif sind und sind daher billiger und für den täglichen Gebrauch leichter zu konsumieren. Sommerpilze (Tuber aestivum), die allgemein in Frankreich, Spanien und Italien vorkommen, sind die häufigste Art von Trüffeln und haben ein sehr starkes Aroma.

Die Trüffel müssen sehr vorsichtig behandelt werden, damit sie nicht ihr Aroma und ihren Geschmack verlieren. Weil sie unter der Erde wachsen, ist es natürlich, daß ihre Schale Verschmutzungen aufweist. Kurz vor dem Gebrauch sollte der vorhandene Schmutz gründlich mit Wasser gereinigt und mit Hilfe einer Papierserviette getrocknet werden. Nach der Ernte sollte es in einer luftdichten Tüte, im Kühlschrank und maximal zwei Wochen gelagert werden, damit es sein Aroma nicht verliert. Die Lagerzeit in Glasbehältern kann verlängert werden, sollte jedoch niemals getrocknet gelagert werden, weil bei diesem Fall das Geschmacksreichtum verlieren.

Trüffel werden oft roh serviert, weil sie während der Kochphase ihren Geschmack verlieren. Sie können durch Schneiden oder Reiben auf servierfertigen Mahlzeiten serviert werden. In Fleischgerichten sind sie besonders nachgefragt, wo sie zwischen dem Fleisch geschnitten wird. Bei diesem Verfahren wird sein Geschmack auf das Fleisch übertragen. Sie sind auch gute Partner für fetthaltige Lebensmittel wie Käse, Butter und Eier. Es kann in Olivenöl aufbewahrt und sein Aroma kann vom Öl aufgenommen werden. Auf diese Weise werden auch Öle hergestellt, die auf dem Markt als Trüffelöl verkauft werden.

Suchen und Ernten
Sie befinden sich normalerweise etwa 30 Zentimeter unter der Erde. Der vegetative Teil des Pilzes und die Wurzel vieler Baumarten bilden eine symbiotische Verbindung. Wenn sie unter der Erde wachsen und reifen, stoßen sie einen starken Geruch aus und werden von Tieren schnell erkannt. Wenn die Tiere die Pilze fressen, die sie finden können, streuen sie ihre Sporen und der gleiche Zyklus beginnt von vorne.

Die Trüffeljagd ist eine sehr profitable Gelegenheit für die Menschen, insbesondere in der Frühjahrssaison. Die allgemeine Suchtechnik in Nordamerika besteht darin, den Boden mit einem Rechen zu graben und zu beobachten. In Europa führen Jäger Suchvorgänge mit Trüffelschweinen und speziell ausgebildeten Hunden durch. Das weibliche Trüffelschwein reagiert schnell, wenn es nach einem reifen Trüffel riecht, weil der Geruch von Trüffeln dem Geruch von männlichem Schweinespeichel sehr ähnlich ist. In diesem Fall, obwohl es sehr schwierig ist, das weibliche Schwein zurückzuhalten, der Ort der Trüffel bestimmt.

Nachdem diese Fähigkeit von weiblichen Schweinen entdeckt worden war, begannen Hunde, sich mit diesem Thema zu ausbilden und nahmen an Jagdaktivitäten teil.

Besonders der Hund mit der ''Rasse Lagotto Romagnolo'' hat eine sehr gute Fähigkeit beim Trüffeljagd. Weil die Hunde Trüffel nicht so gerne mögen, sind sie bei der Trüffeljagd vorteilhafter als Schweine.

die Gastronomie

< 2021 >
September
MDMDFSSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

info@italienreiseleiter.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Italien Reiseleiter +39 333 377 5988

Verschleierter Chr., Blutwunder, Krippen...

Markusdom, Rialto, Kanäle, Karnaval...

Arena, Romeo & Julia, Erbe Platz...

Dom, Galleria, La Scala, Mode, Brera...

Mole, Madama, Po, Superga, Juventus...

Kolosseum, Trevi, Pantheon, Vatikanstadt...

Aquarium, Ferrari Platz, Bigo, Kolumbus...

Sie sind zu Hause, wir sind unterwegs...

OBEN
WhatsApp chat