Raffaella Carra

Raffaella Carra

Raffaella Carra

Italienische Sängerin, Moderatorin und Schauspielerin. Ihr vollständiger Name lautet Raffaella Roberta Pelloni. Sie hat ihre internationale Filmkarriere in den 1960er Jahren, auch in Hollywood, die erreicht. In Dutzenden von Ländern trat sie im Fernsehen auf, um die italienische Musik und Showindustrie zu vertreten. Neben allen westeuropäischen Ländern trat sie auch in verschiedenen Shows in Amerika, Russland, Japan und Südamerika auf. Während sie in den 1980er Jahren Italiens beliebteste Programme vorführte, hat sie unglaubliche Summen erhalten, worüber damals viel gesprochen wurde. Etwa zur gleichen Zeitintervall war sie die erste Künstlerin, die ihre eigenen Showprogramme im spanischen Fernsehen präsentierte.

Weil ihr Vater ihre Mutter für eine andere Frau verließ, wann Raffaella ein Jahr alt war, wuchs sie mit ihrer Mutter und Großmutter in einer kleinen Stadt in der Nähe von Rimini auf. Die Künstlerin, die im Alter von 4 Jahren Ballettunterricht begann, setzte ihr Leben in Rom fort, weil ihre Familie nach Rom gezogen war. Im Alter von 8 Jahren lernte sie das Singen und im Alter von 15 Jahren den modernen Tanz kennen. Raffaella begann im Jahre 1952 mit ihren ersten kleinen Rollen in Filmen. In den 60er Jahren begann sie Ihre korrekte Name Raffaella Pelloni auf Bühne und Film zu verwenden. Nachdem sie im Jahre 1965 ihren ersten Film in Hollywood gedreht hatte, machte sie ihre Karriere teilweise in Amerika fort, wo sie unter dem Nachnamen Carra berühmt wurde. Während dieser Zeit interessierte sie sich für Comedy-Filme und drehte viele Comedy-Filme.

Raffaellas erstes TV-Erlebnis war im Jahre 1962 auf dem italienischen Nationalsender RAI in einem Musikprogramm. Zwischen 1970 und 72 klaute sie mit den eigenpräsentierten Showprogrammen die Herzen von Millionen Italienern und Europäern. In den gleichen Jahren veröffentlichte sie ihre erste LP und erreichte Millionen mit Tours durch Europa. Das Lied, das sie in der Musikwelt berühmt machte, war Tuca Tuca. Später lebte sie ungefähr 4 Jahre lang in Bounes Aires Argentinien. Dort lebte  sie und ihr Bühnenleben fortsetzte. Sie verlas Ihren Mann Gianni Boncompagni in den 1980er Jahren und lebt seit 1982 in Italien mit Choreographen Sergio Japino, den sie in Buenos Aires kennenlernte.

Sie erreichte 20 Millionen Menschen, in dem es den Publikumsrekord in den zwischen 1980 und 1982 präsentierten Programmen brach. Sie präsentierte die Sendung Pronto (Hallo) Raffaella zwischen 1982 und 1985 zum ersten Mal im italienischen Fernsehen in der Mittagszone.

Nach ihrem unglaublichen Erfolg zwischen 1985 und 1988 war sie Showstar von einer Generation für die Wochenendabende. In dieser Zeit verdiente sie von RAI 4,5 Milliarden Lira (ca. 125.000.- €) pro Woche und war sie Rekordmaisterin ihrer Zeit. Nach der Abschluss ihrer Vereinbarung mit RAI machte Silvio Berlusconis Privatfernsehen eine Sendung auf Kanal 5 und kehrte zu danach wieder RAI zurück. Zwischen 1992 und 1995 präsentierte sie im spanischen Fernsehen eine Sendung mit dem gleichen Inhalt. 1996 kehrte sie nach Italien zurück und nahm bis 2002 die Verlosung der Live National Lottery im Format eines Showprogramms teil. In der Geschichte des italienischen Fernsehens gehört Carra mit 37% die höchste Rate zum Zuschauen.

< 2024 >
Juli
MDMDFSSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Italien Reiseleiter +39 333 377 5988

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

info@italienreiseleiter.com

Verschleierter Chr., Blutwunder, Krippen...

Markusdom, Rialto, Kanäle, Karnaval...

Arena, Romeo & Julia, Erbe Platz...

Dom, Galleria, La Scala, Mode, Brera...

Mole, Madama, Po, Superga, Juventus...

Kolosseum, Trevi, Pantheon, Vatikanstadt...

OBEN
WhatsApp chat